Berufsweg

Supervisorin und Fortbildnerin in freier Praxis seit 1998 mit den Arbeitsschwerpunkten:

  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Beratungswesen
  • Behindertenhilfe
  • Bildungswesen
  • Krankenpflege

Coaching von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Profit- und Non-Profit-Bereich, der mittelständischen Industrie, dem Dienstleistungssektor und freien Berufen.

Lehrsupervisorin der GwG

Projektleitung des "Interaktiven Präventionsmodellprojekt zum Thema Internet, Handy, Ipod und Co. - SMART-USER" (2008-2010) ( www.innocenceindanger.de)

Mitarbeit an der Studie "Versorgung kindlicher und jugendlicher Opfer von Kinderpornografie" (2004-2007) (www.innocenceindanger.de)

Autorin verschiedener Beiträge (siehe Button Texte)

Anstellung von 1990 bis 1998 in der Beratungsstelle für Mädchen, Kreuztal und bei Zartbitter, Köln zum Thema "Sexueller Missbrauch" mit den Arbeitsschwerpunkten:

  • Therapie/Beratung mit Mädchen und Jungen, Beratung von Bezugspersonen, Krisenintervention, Prozessbegleitung
  • Fortbildungen für Fachkräfte (Kindergarten / Hort, Bildungseinrichtungen, Heimeinrichtungen, ASD)
  • Elternabende und Vorträge zum Thema "sexuelle Gewalt", "vorbeugende Erziehung", "Sexualerziehung"
  • Fallsupervision für Fachkräfte

Sozialpädagogische Familienhilfe, Kreisjugendamt Siegen

Studium der Diplom-Pädagogik an der Universität Siegen

Qualifikation
in "Personzentrieter pädagogischer und psychotherapeutischer Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und deren Eltern", GwG, Köln.
zur Supervisorin und Coach nach dem personzentrierten und systemischen Ansatz bei der GwG - Akademie, Köln.

Mitglied in Berufsverbänden
DGSv (Deutsche Gesellschaft für Supervision)
GwG (Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie)

Super Vision Annette Haardt-Becker